Konzerte

Freitag 13:05 Uhr SWR2

SWR2 Mittagskonzert

Musikfest Speyer 2019 Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz Leitung: Michael Francis Georg Friedrich Händel: "Feuerwerksmusik" D-Dur HWV 351 Wolfgang Amadeus Mozart: Violinkonzert Nr. 5 A-Dur KV 219 Stefan Jackiw (Violine) (Konzert vom 4. Juli in der Dreifaltigkeitskirche, Speyer) George Gershwin: 3 Präludien Olga Kern (Klavier) Dmitrij Schostakowitsch: 2 Oktettsätze op. 11 Benjamin Beilman, Alissa Margulis, Hyeyoon Park, Yury Revich (Violine) Volker Jacobsen, Lech Antonio Uszynski (Viola) László Fenyö, Alexander Buzlov (Violoncello) Peter Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64 Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz Leitung: Francesco Angelico

Freitag 14:05 Uhr Ö1

In Concert

Gewichtige Stimme des slowenischen Jazz: Pianist Gregor Fticar. Gestaltung: Helmut Jasbar Gregor Fticar, der zurzeit in Genf lebende slowenische Pianist, ist üblicherweise vor allem im Trio und in Quartettbesetzung tätig. Am 18. November 2017 stellte sich indessen Fticar, eine der prägnantesten Stimmen des slowenischen Modern Jazz, in der Stih Hall im Cankarjev Dom in Ljubljana der Herausforderung eines Solokonzerts und lud das Publikum auf eine Tour de Force durch die Welt des Swing ein. Das Programm, das seine überschäumende Musizierfreude in den Vordergrund stellt, beinhaltet eigene Werke, die auch so etwas wie ein Bekenntnis zur Jazztradition darstellen. Und es enthält Standards wie Jerome Kerns "I"m Old Fashioned" und Kompositionen von George Gershwin, John Coltrane und McCoy Tyner, die Gregor Fticar in unerhörten Versionen neu zu deuten versteht.

Freitag 20:00 Uhr NDR kultur

Konzerte aus der Elbphilharmonie

Bundesjugendorchester William Walton: Johannesburg Festival Overtüre G. Gershwin / R. R. Bennett: Porgy and Bess, Symphonic Picture for Orchestra, Bearbeitung Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73 Bundesjugendorchester / Ltg.: Alexander Shelley Aufzeichnung vom 18. August 2019 in der Elbphilharmonie Hamburg 20:00 - 20:05 Uhr Nachrichten, Wetter

Freitag 20:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Konzert

Rudolfinum Prag Aufzeichnung vom 20.01.2020 Felix Mendelssohn Bartholdy "DieHebriden", Ouvertüre für Orchester op. 26 Wolfgang Amadeus Mozart Konzert für Horn und Orchester Nr. 3 in Es-Dur KV 447 Benjamin Britten Serenade für Tenor, Horn und Streicher op. 31 Edward Elgar Variationen über ein Originalthema für Orchester op. 36 ("Enigma Variationen") Toby Spence, Tenor Radek Baborák, Horn Prager Radiosinfonieorchester Leitung: Anu Tali

Freitag 20:03 Uhr SWR2

SWR2 Abendkonzert

SWR Symphonieorchester Beethoven 2020 Leitung: Roger Norrington Ludwig van Beethoven: Ouvertüre aus "Die Geschöpfe des Prometheus" op. 43 Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll op. 37 Francesco Piemontesi (Klavier) Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 "Eroica" (Konzert vom 16. März 2018 in der Cadogan Hall in London) "Als ich die Beethoven-Sinfonien zum ersten Mal aufgenommen habe, geschah dies mit historischen Instrumenten. Sie erzeugen einen etwas anderen Klang und lehrten uns zahlreiche Dinge über die Werke selbst und wie man sie spielen kann. Heute aber muss ich zugeben, dass mit einem guten, modernen Orchester diese Originalinstrumente nicht so wesentlich zu sein scheinen für eine historische Einspielung von Beethoven wie einst." An seinem Geburtstag, am 16. März 2018, gastierte Roger Norrington mit dem SWR Symphonieorchester in London mit einem reinen Beethoven-Programm in historisch-informierter Aufführungspraxis.

Freitag 20:04 Uhr SR2 Kulturradio

Soirée

Beethoveninterpretationen der Rundfunkklangkörper Kammerorchester des Saarländischen Rundfunks Karl Ristenpart, Dirigent Galina Kowal, Klavier Jacob Thomas, Mandoline Ludwig van Beethoven - Thema mit Variationen für Mandoline und Cembalo D-Dur WoO 44. Bearbeitet für Mandoline und Streichorchester - Konzert für Klavier und Orchester Es-Dur WoO 4 Aufnahme vom 2. Juni 1961 aus dem Saalbau in Saarlouis Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken Hans Zender, Dirigent Henryk Szeryng, Violine Ludwig van Beethoven Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61 Aufnahme vom 16. Oktober 1982 aus der Kongreßhalle Saabrücken Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Christoph Poppen, Dirigent Lena Neudauer, Violine Xavier Phillips, Violoncello Francois-Frédéric Guy, Klavier Ludwig van Beethoven Konzert für Violine, Violoncello, Klavier und Orchester C-Dur op. 56 Aufnahme vom 25. März 2018 aus der Congresshalle Saarbrücken

Freitag 20:04 Uhr WDR3

WDR 3 Konzert

Mit Johannes Zink Metamorphosen Die niederländische Geigerin Isabelle van Keulen ist die frisch gekürte künstlerische Leiterin der Deutschen Kammerakademie Neuss. Musik von Richard Strauss und eine Uraufführung von Bernd Franke stehen auf dem Konzertprogramm. Das "Capriccio"-Sextett und die "Metamorphosen" von Richard Strauss bilden den Rahmen des Konzerts. Beide sind Spätwerke. Die Oper "Capriccio", aus der das Sextett stammt, wurde 1942 uraufgeführt und ist Strauss` letzte Oper. Die Metamorphosen gehören sogar zu seinen spätesten Kompositionen überhaupt. Während in "Capriccio" heitere Abgeklärtheit dominiert, sind die 1945 geschriebenen "Metamorphosen" ein Werk der Trauer und des Abschieds: Abschied von der Welt, die im zweiten Weltkrieg untergegangen war, und Abschied auch vom eigenen Schaffen. Dazwischen präsentiert sich der Komponist Bernd Franke mit einer Uraufführung zu seinem 60. Geburtstag. "ARKA" ist inspiriert von fernöstlicher Philosophie und kombiniert die chinesische Laute Pipa mit der Oboe. Richard Strauss: Sextett-Einleitung zu "Capriccio", op. 85 Bernd Franke: ARKA, 3 Rituale für Pipa, Oboe, Streicher, Pauke und Schlagzeug, Uraufführung Richard Strauss: Metamorphosen für 23 Solostreicher Ya Dong, Pipa; Christian Wetzel, Oboe; Deutsche Kammerakademie Neuss, Violine und Leitung: Isabelle van Keulen Aufnahme aus dem Zeughaus Neuss

Freitag 20:05 Uhr NDR Blue

NDR Blue In Concert

Das tägliche Radiokonzert - Heute mit Neneh Cherry (1/2) Die schwedische Musikerin ist die Halbschwester von Eagle-Eye Cherry und die Stieftochter von Don Cherry. Ihre eigene Musik ist eine Mischung aus Hip-Hop, Dance und Trip-Hop, fünf Alben hat sie damit veröffentlicht. 2018 erschien zuletzt die Platte "Broken Politics", die sie auch beim Les Creatives Festival in Genf vorgestellt hat: Wir haben für Sie den Mitschnitt des Konzerts von Neneh Cherry vom 14. November 2018.

Freitag 20:05 Uhr MDR KULTUR

MDR KULTUR im Konzert

John Foulds: Dynamic Triptych, op. 88 Dmitri Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 11 g-Moll, op. 193 (Das Jahr 1905) London Philharmonic Orchestra, Leitung: Vladimir Jurowski Aufnahme vom 11.12.2019, London, Royal Festival Hall

Freitag 21:05 Uhr NDR Blue

NDR Blue In Concert

Das tägliche Radiokonzert - Heute mit Neneh Cherry (2/2) und Little Simz Simbiatu Ajikawo alias Little Simz kommt aus London und ist Rapperin, Sängerin, Produzentin und Schauspielerin. Sie war oft als Gastmusikerin zu hören, zum Beispiel beim Song "Garage Palace" von den Gorillaz - sie veröffentlicht aber auch eigene Musik. Davon hören wir jetzt etwas bei unserem Konzertmitschnitt - wir haben für Sie den Auftritt von Little Simz beim Paleo Festival 2018.

Freitag 21:05 Uhr Deutschlandfunk

On Stage

Magische Momente Stu Larsen (Gitarre, Gesang) und Natsuki Kurai (Mundharmonika) Aufnahme vom 30.10.2018 aus der Brotfabrik Frankfurt Am Mikrofon: Tim Schauen Es war ein zufälliges Treffen, vor knapp zehn Jahren mitten in Tokio. Der japanische Mundharmonikakünstler Natsuki Kurai sah einen jungen Mann, der inmitten der rastlosen Menschenmengen stillstand und ein Gebäude betrachtete: lange blonde Haare unter der Mütze, dünne Beine in engen Jeans - Stu Larsen. Später traf Kurai diesen wundersamen Sänger und Gitarristen aus Australien am Rand eines Konzerts, seitdem sind die beiden immer wieder gemeinsam in der Welt unterwegs. Wo sie zusammen musizieren, entsteht wieder der Moment ihres Kennenlernens, als würde das Leben auf Stopp gedrückt, denn Larsens Songs sind magische Kleinode, die er singend und mit seiner Akustikgitarre präsentiert - unterstützt von den entrückenden Sounds aus Kurais Mundharmonika: Weltklasse! Magische Momente

Freitag 22:04 Uhr WDR5

U 22 - Unterhaltung nach zehn

Eine Million gegen Rechts! (2) Mit Liedern und Texten von Heinz Ratz und seiner Band Strom & Wasser sowie Gisbert zu Knyphausen Aufnahme vom 30. September 2019 aus dem Pantheon, Bonn

Freitag 22:05 Uhr BR-Klassik

Orgelmusik

Iveta Apkalna Johann Sebastian Bach: Fantasie G-Dur, BWV 572; Felix Mendelssohn Bartholdy: Sonate B-Dur, op. 65, Nr. 4; Arvo Pärt: "Spiegel im Spiegel"; Johann Sebastian Bach: Toccata, Adagio und Fuge C-Dur, BWV 564 Aufnahme vom 3. August 2019 bei der Bachwoche Ansbach in St. Johannis

Freitag 23:00 Uhr Cosmo

COSMO Live

Kobo Town Omar Sosa & Seckou Keita - Kobo Town vereint Calypso, Reggae und akustische Elemente mit innovativen Produktionstechniken, Gesellschaftskritik und einer Indie Rock-Attitüde. Omar Sosa & Seckou Keita bieten eine einzigartige Synthese kubanischer und afrikanischer Musik. Die beiden Highlights des Glatt & Verkehrt Festivals hört ihr heute in COSMO Live! Calypso gilt in Kobo Town, einem Stadtteil von Port of Spain auf Trinidad, als Zeitung des kleinen Mannes. In den Fünfzigerjahren haben nach London migrierte Calypsonians diese Tradition mitgenommen. Hier erzählten sie in ihren Songs von den Eigenarten und Bräuchen, die das Königreich so zu bieten hatte. Diese Musik diente so als Instrument für Protest und Poesie. Kobo Town führen dies mit ihrem durch Reggae und Ska beeinflussten Sound fort. Die Texte behandeln alltägliche Probleme der karibischen Communities und thematisieren Rassismus, Armut, Heimatlosigkeit und Korruption. Omar Sosa ist ein Großmeister am Klavier. Vor 25 Jahren verließ er seine Heimat Kuba in Richtung Ecuador, dann stoppte er in San Francisco. Dem Jazz kubanischer Prägung ist er treu geblieben, mit weltweitem Erfolg. 2012 gab es die folgenreiche Begegnung mit Seckou Keita, einem Virtuosen aus der Jahrhunderte alten Griot-Dynastie der Keita. 13 Jahre jünger als Omar Sosa gilt er als bedeutender Erneuerer des traditionellen Kora-Spiels. Inzwischen zog er von Senegal nach England und machte zuletzt mit dem Duo-Projekt mit der walisischen Harfenistin Catrin Finch auf sich aufmerksam. Nach fünf Jahren gemeinsamer Arbeit veröffentlichten Sosa und Keita 2017 dann das Album "Transparent Water". Aufgenommen am 25. 28.07.2019 beim Glatt & Verkehrt Festival in Krems, Österreich.

Freitag 23:05 Uhr BR-Klassik

Jazztime

Das Jazzkonzert Der Erzähler mit der Konzertgitarre Gitarrist Ralph Towner solo beim 9. Birdland Radio Jazz Festival in Neuburg an der Donau Aufnahme vom 21. November 2019 im Stadttheater Neuburg Moderation und Auswahl: Roland Spiegel

Donnerstag Samstag